Selbstbildnis mit Meerkatze, 1983,

    Farbstift / Pastell, 190x150 cm

   
BIOGRAFIE
   
1941

in Braunschweig, Hinter Ägidien Nr. 4 geboren

1948-1957

Schulzeit in Braunschweig

1957-1961

Lehre und Arbeit als Plakat- und Kinomaler

1961

Antrag auf Kriegsdienstverweigerung

1962-1965

Aufenthalt in Skandinavien und Island, Arbeit auf einem Kümo auf dem Nordatlantik, als Tellerwäscher und beim Wanderzirkus in Schweden

1965-1972

Studium der Freien Malerei an der HBK Braunschweig

1968-1972

Förderung durch die Studienstiftung des Deutschen Volkes

1968

Rudolf-Wilke-Preis der Stadt Braunschweig

1972

Meisterschüler bei Roland Dörfler

1975-1980

Lehraufträge an der HBK Braunschweig

1979

Kunstpreis der Sadt Nordhorn

Niedersächsisches Künstlerstipendium

1981

Bernhard Sprengel-Preis für Bildende Künste, Hannover

Villa Massimo-Preis, Rom

1983 Professur für Akt und Natur an der HBK Braunschweig
1984-1985 Aufenthalt in der Villa Massimo, Rom
2010

Kunstpreis der SPD-Fraktion im Niedersächsichen Landtag

   
2015 Klaus Stümpel verstirbt im Januar.
   
  Klaus Stümpel lebte und arbeitete in Räbke und Acquapendente, Italien